Milliardäre drängen auf Krypto: Mexikos drittreichste Person ändert die Twitter-Biografie um Bitcoin

Elon Musk pumpt weiter DOGE, während Ricardo Salinas Pliego bei Bitcoin bleibt.

Ricardo Salinas Pliego, Vorsitzender des Konglomerats Grupo Salinas und Mexikos drittreichste Person, steckt Bitcoin in die sozialen Medien

Der Milliardär mit einem geschätzten Nettowert von mehr als 13 Milliarden US-Dollar im Januar änderte am Wochenende seine Twitter-Biografie, um den Bitcoin- Hashtag ( BTC ) aufzunehmen. Crypto Twitter-Benutzer und einige der mehr als 840.000 Follower von Salinas gaben an, die Änderung am Samstag bemerkt zu haben, als der Preis für das Crypto-Asset zum ersten Mal seit 23 Tagen auf über 40.000 US-Dollar gestiegen war.

Im Gespräch mit Cointelegraph im Dezember gab Salinas bekannt, dass er Bitcoin 2013 zum ersten Mal für 200 USD gekauft und später während des Bullenlaufs 2017 verkauft hatte, als der Preis die 17.000 USD erreichte. Er beschrieb das Krypto-Asset als seine „beste Investition aller Zeiten“.

Im November sagte Salinas, dass 10% seines „liquiden Portfolios“ in BTC investiert sind, der Rest „in Edelmetall-Bergleute“

Der 65-jährige Milliardär , der sich vor dem Preis von Bitcoin eingekauft hatte, erreichte im Dezember und Januar neue Höchststände und verdoppelte seine Investition mehr als. Er hat gesagt, er plane nicht, mindestens fünf Jahre lang Krypto-Bestände zu verkaufen.

Salinas ist nicht der einzige Milliardär, der in letzter Zeit Social Media nutzt, um Krypto zu pushen. Heute setzte Elon Musk, CEO von SpaceX, seinen Vorstoß für die Kryptowährung Dogecoin ( DOGE ) fort. Musk hat sich in den letzten Wochen an DOGE-Benutzer gewandt, als der Token von Reddit-Händlern und -Investoren in einen Pump-and-Dump-Versuch verwickelt wurde. Der Preis von DOGE ist in den letzten 30 Tagen um fast 600% gestiegen.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung beträgt der Preis für Bitcoin 38.078 USD, nachdem er in den letzten 24 Stunden um mehr als 5% gefallen ist.